Der Goldhase, ein echter Öcher Jong.

Der Goldhase, ein echter Öcher Jong.

Na, Goldhase, Du Öcher Jong. Süßer Kerl und hohle Figur gleichzeitig: Das schaffst nur Du, das passt nur bei Dir richtig gut zusammen. Gramm für Gramm. So wird der Genuss gewogen, den Du weltweit verbreitest. Eingepackt in edles Papier. Glänzend. Manchmal noch etwas verknittert, obwohl sorgfältig glattgestrichen und von menschlicher Hand poliert.

Du bringst was auf die Waage: von fünfzig Gramm bis zu einem stolzen Kilogramm, da bist Du dann richtig erwachsen.

Goldhase, es scheint, als würdest Du tatsächlich schmunzeln. Aber nur als goldiges Gesamtkunstwerk. Ausgepackt, wird es ernst für Dich. Und vollmundig für Deine Käuferinnen und Käufer. Die sind längst auf den Geschmack gekommen und unterscheiden Dich nicht nur nach Größe, sondern auch nach Bändchen: das rote für Vollmilch, das grüne für Vollmilch mit Haselnusssplittern, das braune für Edelbitter, das creme-weiße für weiße Schokolade.

In der vorösterlichen Zeit wirst Du weltweit verkauft, in Aachen produziert – ausschließlich in Aachen und nirgendwo sonst, für zahlreiche Länder in Europa, Nord- und Südamerika, Russland, Asien, Australien und Neuseeland. Man kennt und schätzt und kauft Dich in Panama, Oman, Katar, Saudi-Arabien, Singapur, Kuwait, Indonesien, Japan und Hongkong. Du bist der geschmackvolle Öcher, der überall präsent ist. Der goldige Botschafter der Kaiserstadt.

Ja: Du bist ein Original, made in Oche. „Wikipedia“ schreibt ziemlich trocken und völlig emotionsfrei über Dich: „Goldhase ist eine Bezeichnung für Goldaguti, eine Nagetier-Art der Gattung Agutis“. Lass Sie schreiben! In Deinem Alter und mit Deiner internationalen Prominenz kann man solche Arroganz locker verkraften.

1952 wurdest Du geboren, als ein veritabler Maître Chocolatier Dich erfand und in die Welt setzte. Da begann eine rasante Karriere. Sogar einen richtig großen Rechtsstreit mit anderen Hasen musstest Du über Dich ergehen lassen, weil Deine Einzigartigkeit juristisch zementiert werden sollte, was aber nicht klappte. Kein Problem; denn dass der wahre Goldhase aus Aachen kommt, daran gibt es doch nicht den kleinsten Schoko-Krümel eines Zweifels, Du Schmecklecker.

Vor einigen Jahren habe ich Dich in der Süsterfeldstraße in Aachen besucht. Wie eine stolze und Gott sei Dank süße und friedliche Armee läufst Du vom Band, Form für Form, Hase für Hase, Minute für Minute auf dem weiten Weg in die Osternester dieser Welt. Über dieses Hasen-Aufgebot kann man nur staunen. Gold in Gold. Die Goldhasen-Genuss-Skeptiker warnen freudlos vor Risiken und Nebenwirkungen und messen Deine Schoko-Freuden streng in Kalorien. Die Spielverderber kommen auf 548 kcal pro 100 Gramm in der Vollmilchedition, bei Edelbitter sind es nur beruhigende 531.

Goldhasen Quartett Porträt

Humorfrei ist auch jener Goldhandel, der Dich brüsk als Wert an sich überhaupt nicht goutierte. Der Scherzbold, der Dich dahin eingeschickt hatte und Dein goldiges Papier in bare Münze umsetzen wollte, erhielt eine schroffe Ablehnung. Du, der Öcher Goldhase, der im Morgen- wie im Abendland, bei Zaren und Scheichs, bei Frauen und Männern, bei Jungen und Alten so viel internationales und individuelles Oster-Vergnügen bereitet, wurde in dem Antwortbrief als „folierte Vollmilchschokolade“ diskreditiert. Das lasse man sich gefülligst auf der Zunge zergehen.

Foliert! So ein armseliges Wort. Du bist ein Öcher Klassiker. Berühmt. Beliebt. Besonders. Gute-Laune-Scanner. Miesepeter-Abwehrsystem. Ein schokomonströser Extremfall. Unverzichtbares österliches Nestwerk. Eben ein sympathischer Kerl aus dem Westzipfel! Und an diesem Wochenende garantiert der weltweit am meisten gesuchte Typ.

Fotos: media-mathieu

 

Ein Gedanke zu „Der Goldhase, ein echter Öcher Jong.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.