Auftritt Trump

Auftritt Trump

Trump tritt auf. Samstag, Balkon des Weißen Hauses. Er reißt sich theatralisch  die Maske herunter – die Schutzmaske, ansonsten hat er sich schon lange in dramatischer Peinlichkeit demaskiert. Bidens Programm nennt er „kommunistisch“.

Trump tritt auf. An diesem Sonntag in einem Telefoninterview mit seinem Haussender Fox News. Seine Corona-Immunität nennt er „beschützenden Glanz“, er fühle sich „fantastisch“.

Trump tritt auf. Für Montag, Dienstag, Mittwoch sind nach der schnellen Wunder-Heilung Wahlkampf-Auftritte angekündigt. Wie am Samstag wird er erklären, das „China-Virus“ werde schon bald „ein für alle Mal besiegt“ werden.

In den USA haben sich bislang etwa 7,7 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert, mehr als 214.000 Menschen starben. Es gab aktuell wieder mehr als 50.000 Neuinfektionen pro Tag.

Trump tritt auf. Die ganz und gar miese Schau geht weiter. Das ist unverantwortlich, unverschämt, unsäglich. Es ist respektlos, geschmacklos, würdelos. Und angesichts der Opfer nur zynisch. 

Es ist der Trump-GAU der Widerlichkeit. Was muss er noch anstellen, wie weiter unaufhaltsam schwadronieren, lügen und beleidigen, damit die Amerikaner diesen ebenso skurrilen wie gefährlichen Selbstdarsteller konsequent abwählen?!

Trump tritt ab. Man mag es trotz allem Unfassbaren noch immer nicht so recht glauben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.