Kontroverse mit Sachverstand, bitte!

Kontroverse mit Sachverstand, bitte!

So weit sind wir gekommen: Jetzt gibt es sogar schon Todesdrohungen. Betroffen davon sind der Virologe Christian Drosten und der Poltiiker Karl Lauterbach. Das ist eine weitere Form von Eskalation in einer teilweise nicht mehr vorhandenen Kommuniaktionskultur unter Verzicht auf Respekt vor der Freiheit und Würde anderer Menschen.

Auch der gewaltige Tumult im hessischen Dietzenbach mit rüden Attacken gegen die Polizei passt in das Bild eindeutiger Grenzüberschreitungen. Sie haben nichts zu tun mit den berechtigten Protesten gegen staatliche Maßnahmen und Verordnungen. Sie diskreditieren die Großzügigkeit und Gutmütigkeit der Demokratie und ihre hervorragenden Möglichkeiten des klaren Widerspruchs. Das mag für einige nur relativ sein, aber denen sei geraten, unsere reale Form der Demokratie mit anderen Ländern zu vergleichen, die sich ebenfalls ganz selbstverständlich Demokratie nennen.

Natürlich haben wir auch in der „normalen“ Auseinandersetzung, also der verbalen und dabei im besten Falle der argumentativen, Nachholbedarf. Redlicher als manche Aufgeregtheit und  aufgeblasene Wichtigtuerei wäre eine unvoreingenommene Bestandsaufnahme, die aber in der derzeitigen Streit- und Diskussionskultur unserer von Corona geprägten Republik nicht immer möglich zu sein scheint. Wir kennen mehrheitlich derzeit nur noch schwarz oder weiß, gut oder böse, tolerant oder intolerant.

Wir haben zu wenig Zwischentöne, zu wenig Nuancen, zu wenig Lust an einer mit Verve und Esprit geführten Auseinandersetzung. Pauschalkritik und Rechthaberei ersetzen zu oft Sachlichkeit und Wahrheit. Nachhaltiger könnte das Bemühen um einen richtigen Umgang miteinander und mit relevanten Themen sein. Diskussion mit Niveau, Kontroverse mit Sachverstand – sie sind kein Stillstand, keine kompromisslose Abwehr, keine Aus- und Abgrenzung, sondern bürgerliche Offenheit und Optimismus. Der Geist eines Pfingstwochenendes passt dazu sehr schön. Also dann: Frohe Pfingsten!

 

3 Gedanken zu „Kontroverse mit Sachverstand, bitte!

  1. Es ist für mich immer wieder ein Genuss, Deine Kommentare – und sie sind als solche auch überschrieben – zu lesen. Hoffentlich lesen viele Menschen diese Hinweise, um sich vor ihrer eigenen Meinungsbildung mit FAKTEN vertraut zu machen.

  2. Ein besonnener, unaufgeregter, klarer Standpunkt und eine gleichzeitige Rückbesinnung auf ein friedliches, offenes Miteinander voller Wertschätzung.
    Chapeau und Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.