Das Aachen-ABC, Teil 3

Das Aachen-ABC, Teil 3

Heute geht es weiter mit Teil 3 meines im Magazin BAD AACHEN erschienenen Beitrags Aachen-ABC 2022. Von K bis O, aber gewiss kein K.o.

In der OB-Stichwahl: Sibylle Keupen, parteilose Kandidatin der Grünen.

Keupen, Sibylle. Die Oberbürgermeisterin hat das Rathaus verlassen. Die historischen Räumlichkeiten dienen jetzt vor allem der Repräsentation. Dass eine Verwaltungschefin aus dieser isolierenden Gebäude-Patina flüchtet, ist gut nachzuvollziehen und richtig. Sie will mit ihrem Team mitten in der Verwaltung sitzen, stehen, hören, handeln. Ob das 2022 einen zusätzlichen Schub gibt für das Versprechen des direkten Dialogs? Zuweilen hat man lange auf Antworten gewartet, die aus der Bürgerschaft gestellt wurden, zum Beispiel ganz direkt per E-Mail. Und auch zu wesentlichen Plänen der Stadt in Sachen Urbanität, Mobilität, Bushof, Kurhaus, Tivoli, Sportpark Soers, Elektrifizierter ÖPNV usw. würde man hin und wieder mehr und deutlich vernehmbaren und richtungweisenden Klartext hören. Dass die parteilose Verwaltungschefin das kann, wissen wir. Wissen es auch ihre Marketingleute und die sie stützende Fraktion?

Armin Laschet
Armin Laschet

Laschet. Der Name gehört nun hierher. Es wird nichts aus dem Ausblick für ein Jahr 2022 mit einem Kanzler aus Aachen. Und der Rückblick ist, na ja, aus Öcher Sicht eher zum Schweigen und Kopfschütteln. Armin Laschet hat nach den höchsten Berliner Sternen gegriffen und ist rasant unsanft gelandet. Wie er 2022 aus der hinteren Reihe des Bundestages seine neue Rolle finden wird, das darf man mit Spannung erwarten. Der Mann hat nach wie politisches Potenzial, wenn da nicht einige allerliebste Parteifreundinnen und -freunde wären, abgekürzt: Störenfriede. Oder so ähnlich.

Marcel Philipp, Oberbürgermeister der Stadt Aachen. Foto: Bernd Mathieu
Marcel Philipp

Mobilität. Das ist eines der urbanen In-aller-Munde-Themen. Gerade in Aachen. Auf dem RWTH-Campus wird dank 5G-Technologie das Autonome Fahren getestet, weiterentwickelt, perfektioniert. Neue Teststrecken sind entlang der Autobahn Aachen-Düsseldorf in der Nähe von Aldenhoven und am Kreuz Jackerath eingerichtet worden. Unternehmen wie e2Go mit dem Geschäftsführer Marcel Philipp arbeiten intensiv an innerstädtischen Modellen mit MobilityHubs. Weitere Stichworte an TH-Instituten und Partnern aus der Industrie sind zum Beispiel die Lebensdauer von Batterien und die Energiegewinnung mit Wasserstoff. Die Aachener Forschung wird 2022 ihren exzellenten europaweiten Ruf ausbauen, auch mit dem Bezug neuer Gebäude auf dem Campus Melaten. Es wäre schön, wenn das in Aachen und der Region bei den Menschen bekannter würde. Das hat viel mit der Akzeptanz von Forschung und Entwicklung zu tun und ist gewiss auch eine Aufgabe der Stadt. Vielleicht mit einem Wissenschaftsfenster in der Büchel-Übergangszwischenzeitgeländeverwendung. Wissenstransfer statt Bagger-Ballett.

Mobilityhub. Foto: e.2GO
Mobilityhub. Foto: e.2GO

Nein-Sager. Auch die sind nötig. Hier spielen wir mal ARD und ZDF und wiederholen den Eintrag von 2021, weil er unverändert wichtig ist und bleibt: Öcher werden zu Nein-Sagern, wenn es um Verschwörungstheorien, Rassismus, Ausländerfeindlichkeit, Extremismus aller Art, Fake News oder die mutwillige Pflege von Bedenken geht.

Orden. Der wider den tierischen Ernst. Iris Berben sollte ihn 2021 bekommen. Corona hat verhindert, dass der Schauspielerin die närrische Krone aufgesetzt wurde. Ob es 2022 fluppt? Ja, aber die fernsehkameraintensivste Veranstaltung im Öcher Jahreskalenderwird im Eurogress ohne Publikum aufgezeichnet. Geplant war in 2021 die Präsentation eines Films über den Orden und seine Historie, den AKV-Elferrat Andor Schmitz zusammengestellt hat. Er hat nicht  nur historische Ausschnitte – von den „3 Atömchen“ über Heini Mercks bis zu prominenten Ordensrittern – ausgesucht, sondern auch ebenso interessante wie unterhaltsame Interviews mit Zeitzeugen geführt. Der 45-minütige Film sollte im Capitol-Kino uraufgeführt werden, auch das hat Corona verhindert. Hoffentlich klappt es jetzt in 2022 zeitnah.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.